Ein Käsefondue, fondue au fromage (aus dem Französischen fondue, „geschmolzen“, von fondre) oder eine fonduta al formaggio (italienisch) ist ein Gericht aus geschmolzenem Käse, das aus den Westalpen — der französischsprachigen Schweiz, Savoyen und dem Piemont sowie dem Aostatal — stammt.

Bei einem Käsefondue wird zuvor erwärmte Käsemasse bei Tisch über einem kleinen „Feuer“ bzw. auf einem Tischkocher, dem Rechaud, heiss gehalten. In diese Substanz werden mundgerechte Bissen von Brot unter Zuhilfenahme spezieller Spiesse getunkt und auf diese Weise mit Käse überzogen.

Das traditionelle Schweizer Käsefondue besteht aus einer Mischung von geschmolzem Käse und Weisswein, diesem wird als Bindemittel Stärke zugegeben und es wird mit einem Tupf Schlagrahm und Pfeffer abgeschmeckt.

Wir sind sehr stolz auf unsere Spezialmischung von Käserei Schmid aus Adelboden. Diese gibt es ausschliesslich bei uns im Fondue-Iglu zu geniessen. An dieser Stelle möchten wir Manfred Schmid auch DANKE sagen, denn dieses Fondue ist wirklich einmalig.